Goethe-Kolloquium zur Kulinaristik 2015

19. März 2015 Goethe-Institut Mannheim-Heidelberg

In Kooperation mit dem Goethe-Institut Mannheim-Heidelberg
und dem Lehrstuhl Germanistik II der Universität Mannheim

Veranstaltungsort:
Goethe-Institut Mannheim-Heidelberg
Steubenstraße 44, 68163 Mannheim
Tel. 0621-83385-0

Einladung

Arbeitstagung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung

Forumsmitglied Prof. Dr. Ines Heindl (Flensburg) leitet die
Arbeitstagung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Die Tagung wird in diesem Jahr unter dem Thema „Ernährungsbildung – in die Zukunft gedacht“ veranstaltet.

⇒ Ankündigung auf der Website der DGE

Wissenschaftspreis Kulinaristik 2014

Der diesjährige Wissenschaftspreis Kulinaristik geht zu gleichen Teilen an die Berliner Japanologin Prof. Dr. Irmela Hijiya-Kirschnereit (FU Berlin) und an den Berliner Islamwissenschaftler Prof. Dr. Peter Heine (HU Berlin).

Die Preisverleihung findet als Eröffnungsveranstaltung des Jahreskongresses für Kulinanistik am 16. Oktober 2014 um 17 Uhr im Prinz Carl Palais in Heidelberg statt. Die Laudatio hält die Preisträgerin des Vorjahres, die Historikerin Prof. Dr. Maren Möhring (Leipzig).

 

1. Jahreskongress für Kulinaristik

16. – 18. Oktober 2014 Prinz Carl Palais Heidelberg Hotelfachschule Heidelberg

Einzelveranstaltungen des Jahreskongresses

– Verleihung des Wissenschaftspreises Kulinaristik 2014
– Internationales Heidelberger Kolloquium zur Gastlichkeit 2014
– Heidelberger Vorträge zur Kulinaristik 2014
– Mitgliederversammlung des Kulinaristik-Forums 2014

⇒ Einladung und Programm

Essen & Lebensqualität

1. METROPOL-SYMPOSIUM ZUR KULINARISCHEN BILDUNG 27. Juni 2014 im BEST WESTERN PLUS Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum Wiesloch

 Denkanstöße und kulturpolitische Perspektiven

Namhafte Redner nehmen Stellung – anspruchsvoll, verständlich, zukunftsorientiert

Einladung und Programm

Artikel im morgenweb (Mannheimer Morgen online) vom 28.06.2014

 

Goethe-Kolloquium zur Kulinaristik 2014

20. März 2014 Goethe-Institut Mannheim

In Kooperation mit dem Goethe-Institut Mannheim-Heidelberg
und dem Lehrstuhl Germanistik II der Universität Mannheim

Veranstaltungsort:
Goethe-Institut Mannheim
Steubenstraße 44, 68163 Mannheim
Tel. 0621-83385-0

Kontakt:
Prof. Dr. Jochen Hörisch

⇒ Programmflyer

Doppelkolloquium zur Kulinaristik

24. – 26. Januar 2014 Universität Mannheim

  • Gründung des Linguistischen Kolloquiums zur Kulinaristik
  • Sprachkulturen des Alimentären

In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Germanistische Linguistik
Prof. Dr. Beate Henn-Memmesheimer
Universität Mannheim

Veranstaltungsort:
Universität Mannheim
68131 Mannheim
Schloss EO 150, Absolventum-Hörsaal

⇒ Programmflyer

Reinhard Spieler wird Direktor des Sprengel-Museums

Das Vorstands-Mitglied des Kulinaristik-Forums Dr. Reinhard Spieler wird neuer Direktor des Sprengel-Museums Hannover.

Das Mitglied des Kulinaristik-Forums, der Kunsthistoriker Dr. Reinhard Spieler wird neuer Direktor des Sprengel Museums Hannover. Der 48-Jährige tritt 2014 die Nachfolge von Ulrich Krempel an, der am 31. Januar 2014 in den Ruhestand geht. Spieler steht seit 2007 an der Spitze des Wilhelm-Hack-Museums in Ludwigshafen am Rhein. Zuvor war er Gründungsdirektor des Museums Franz Gertsch im schweizerischen Burgdorf. Das Sprengel Museum gilt als eines der führenden Museen für zeitgenössische Kunst. Seine Sammlung mit dem Schwerpunkt der Klassischen Moderne ist international bedeutend. Derzeit bekommt das Haus für rund 28,5 Millionen Euro einen Erweiterungsbau. Die Voraussetzungen, das Haus in eine neue Ära zu führen, sind vorzüglich. Der künftige Direktor kündigte an, das Museum zu öffnen und an einer Willkommenskultur zu arbeiten. Spieler schrieb seine Doktorarbeit über Max Beckmann und lehrte neben seiner Kuratorentätigkeit unter anderem an der Kunstakademie Düsseldorf. Die Stadt Hannover und das Land Niedersachsen wählten den 48-Jährigen mit Hilfe einer Expertenkommission aus 50 Bewerbern aus.

Das Konzept Kulinaristik

Der Vorsitzende des Kulinaristik-Forums, Prof. Dr. Alois Wierlacher, erläutert in der „Ernährungsumschau“ das Konzept und beschreibt ausgewählte Aspekte seiner Umsetzung.

Alois Wierlacher
Das Konzept Kulinaristik

Das Konzept „Kulinaristik“ wird derzeit von verschiedenen Seiten diskutiert. Der Autor erläutert in seinem systematischen Beitrag das Konzept und beschreibt ausgewählte Aspekte seiner Umsetzung.

Ernährungsumschau
Heft 11, 2013, pp. 634-641
ISSN 0174-0008
Volltext online für Abonnenten

Bildungspartnerschaft mit EDEKA Südwest gegründet

Anlässlich der Verleihung des Wissenschaftspreis Kulinaristik 2013 gaben EDEKA Südwest und das Kulinaristik-Forum den Aufbau einer Bildungspartnerschaft zwischen Wissenschaft und Lebensmittelhandel bekannt.

EDEKA Südwest und das Kulinaristik-Forum begründen Bildungspartnerschaft

Anlässlich der Verleihung des Wissenschaftspreis Kulinaristik 2013 an die Potsdamer Historikerin Frau Dr. Maren Möhring am 19. Oktober in Heidelberg gaben der Geschäftsführer des Sponsor EDEKA Südwest, Rainer Huber, und der Vorsitzende des Kulinaristik-Forums Prof. Dr. Alois Wierlacher bekannt, dass sie die Kooperation beim Wissenschaftpreis als Ausgangspunkt des Aufbaus einer <Bildungspartnerschaft> zwischen Wissenschaft (Kulinaristik-Forum) und Lebensmittelhandel (EDEKA) verstehen. Es geht um die wechselseitige Aufklärung der Partner über die Rolle und Funktion des Essens im Aufbau der Kultur(en), in der Verständigung zwischen den Menschen und im Leben des einzelnen. Näheres hierzu im demnächst erscheinenden Heft 5 (2013) der Zeitschrift Kulinaristik.

⇒ Pressemitteilung